Lebendes Grün

Sonderveröffentlichung

Blumen „Ready to go“ gestylt

Funktional, aber trotzdem dekorativ. Convenience Lösungen und Präsentationsideen für Blumen und Pflanzen von der Floradecora.

Von Sonja Dümmen

Zum dritten Jahr in Folge ist die Floradecora Teil der Christmasworld in Frankfurt. Auf der weltweit größten Plattform für Winter- und Weihnachtsdekoration hat damit lebendes Grün ein Platz inmitten der Welt aus Glitzer und „Fake“ gefunden, und die mehr als 45.000 Besucher aus 123 Ländern finden das gut.

In der zentral gelegenen Galerie zwischen den Hallen 8 und 9 hat sich eine Art Wohlfühloase gebildet. Hier können das Auge und die Seele etwas zur Ruhe kommen und Natur genießen.

Denn das ist es, was die Pflanze und Blume zwischen all den herrlichen Christbaumkugeln und Lichterketten ausmacht. Es entstehen Emotionen und Natürlichkeit, die ohne lebendes Grün fehlen.

Ein Aufruf also an die grüne Branche, die Welt der Dekoration mit Natur zu überzeugen und diese auf der Christmasworld zu einem festen Bestandteil werden zu lassen, denn Natur ist im Trend und die Floradecora bietet eine optimale Orderplattform dafür.

Tillandsia Deko-Idee fürs Bad.
Tillandsia Deko-Idee fürs Bad.
Coleus für drinnen und draußen.
Coleus für drinnen und draußen.
Sukkulenten winterlich verpackt.
Sukkulenten winterlich verpackt.

Motivation genug für Züchter, Handel und Produzenten, ihre innovativen Produkte und Ideen für den Winter 2019 vorzustellen. Dazu wurden Lebenswelten aufgemacht und ein Retail-Boulevard erstellt, in dem man sich wie in einer Einkaufsstraße durch die Geschäfte schlängelt und sich von Farbtrends und neuen Produkten inspirieren lässt.

Musik und Licht machten aus dem im Auftrag der Messe Frankfurt und von der Firma 2dezign aus Holland erstellten Boulevard einen Raum der Inspiration.

Direkt fertig für den Verkauf wurden Kombi-Produkte aus Pflanze, Töpfen, Verpackungs- und Dekomaterial gezeigt, damit das Gartencenter oder der Florist gleich zugreifen und bestellen kann. Der Verband deutscher Gartencenter präsentierte sich auf dem Retail Boulevard mit einem Pop-Up-Store im Natur-Grün Trend und zeigte neue Produkte von verschiedensten Lieferanten mit Präsentationsideen.

Neben Gartencentern, Floristen und Blumenfachgeschäften sind es Dekorateure und Ausstatter von Hotels und Ladenlokalen oder Einkäufer von Möbelhäusern sowie Dekorationsgeschäften, die versuchen Trends aufzugreifen und für ihre Kunden passend ein Sortiment zusammenzustellen.

Fertige Lebenswelten für den Handel

Dienstleister und Lifestylespezialisten wie die Firma Edeltrend aus den Niederlanden machen sich auf den Weg, fertige Convenience Produkte und ganze Lebenswelten individuell für den Handel zu erarbeiten. Gezeigt wurden zum Beispiel nachhaltige Kokodama-Ampeln mit Minitannenbäumen und Grünpflanzen in Kombination mit Leuchtobjekten. Auch neue, noch nicht so stark verbreitete Produkte waren Blickfang für viele Besucher.

So geht es auch: Pflanze im Mix mit DIY-Artikeln.
So geht es auch: Pflanze im Mix mit DIY-Artikeln.
Fertig gestylt: Kalanchoe, Orchideen.
Fertig gestylt: Kalanchoe, Orchideen.
Rosen als Geschenk „Ready to go“.
Rosen als Geschenk „Ready to go“.
Blumen „Ready to go“ gestylt Image 1
Coleus im Freaky leaves design „Ready to go“ von Jan Bouten.
Coleus im Freaky leaves design „Ready to go“ von Jan Bouten.

Tillandsia als natürliche Weihnachtsdekoration in Verbindung mit Glaskugeln oder Holzdeko, vorgestellt durch Airshop.nl, war einer der Favoriten. Durch die leichte Pflege auch während des Verkaufs kann dieses Produkt so für junge oder unerfahrene Pflanzenkunden durchaus Lust auf mehr machen.

Ja sogar ein alter Klassiker machte auf sich aufmerksam. Dümmen Orange zeigte in Kooperation mit Gartenbau Bouten aus Wachtendonk Coleus als In- und Outdoorpflanze. Die Besucher besonders aus dem Gartencenter Bereich waren begeistert und so Motivation für Jan Bouten, im nächsten Jahr Coleus in verschiedenen Topfgrößen und neuen Farben zu produzieren.

Auch klassische Produkte aus dem Topfpflanzenbereich wie Anthurien, Orchideen, Poinsettien, Kalanchoe oder Chrysanthemen wurden in den Lebenswelten präsentiert und finden so einen Weg zurück in die hochwertige Dekorationswelt.

Besonders ansprechend zeigte sich die Kooperation von NDT Pottery in natürlichen Steingefäßen zusammen mit pastellfarbenen Calandiva, produziert von der Firma Vilosa. Ein Trend, der in der Herbstausgabe von Konsumentenmagazinen in Deutschland einen Platz finden wird.

Rosen dürfen natürlich in der Weihnachtswelt nicht fehlen. Die gefüllten Rosensorten von Dümmen Orange in Kombination mit Hutdosen der Firma Koenpack aus den Niederlanden sorgten für eine romantische Winterpräsentation, die zum Nachahmen anregt.

Der Retail Boulevard bot zahlreiche Anregungen für Gartencenter.
Der Retail Boulevard bot zahlreiche Anregungen für Gartencenter.
Gelb-weiße Winterdeko in der Präsentation Kinemona Village.
Gelb-weiße Winterdeko in der Präsentation Kinemona Village.
Flächige Präsentation von botanischen Kalanchoe im Gartencenter-Store.
Flächige Präsentation von botanischen Kalanchoe im Gartencenter-Store.
Gelb passt zu Weihnachten!
Gelb passt zu Weihnachten!
Fertige Topf- & Pflanze-Sets.
Fertige Topf- & Pflanze-Sets.

Sukkulenten, präsentiert durch Ubink, sind aus keiner Pflanzendekoration mehr wegzudenken und eignen sich zum Beispiel ideal für Restaurantdekorationen in Gartencentern. Präsentiert wurden sie mit rauen Naturmaterialien wie Holz und Stein sowie in Verbindung mit Glas und Schnee.

Gold und Gelb funktionieren zusammen!

Gold und Gelb funktionieren zusammen! Spätestens nach dem Besuch der Kinemona Vintage Präsentation in Halle 12, weiß man, dass diese beiden Farben aus der nächsten Weihnachtsdekoration nicht wegzudenken sind.

Warum man eine Frühlingsfarbe wie Gelb mit Gold kombiniert? Die Antwort von den Kinemona Vintage Machern Rudi Tuinman und Pascal Koeleman (2dezign) lautet: „Warum nicht! Wir möchten Neues zeigen und inspirieren.“ Gold und Gelb ergänzen sich, und im Kontrast zu Schwarz und einem sehr zarten Blaugrau entsteht eine besondere Wirkung.

Kombination mit Möbeln macht den Unterschied

Wie im Retail Boulevard, machte auch in der Kinemona Village Präsentation die Kombination aus lebendem Grün und Trend Dekorationsartikeln mit ausgesuchten Möbeln den Unterschied. Große Holzdekofiguren, gemischt mit singenden gelben Eisbären und echten gelben Weihnachtssternen ließen eine eigene Welt entstehen, aus der so manch ein Besucher gar nicht wieder auftauchen wollte.

Blume und Pflanze als Lifestylewelt verkaufen

Alles in allem ein guter Start der Branche, Pflanzen und Blumen in die Lifestylewelt zu bringen und Anregungen für die Gartencenter und Floristen in Europa zu schaffen. Bleibt zu hoffen, dass auf der Floradecora im Rahmen der Christmasworld im nächsten Jahr noch mehr Blumen und Pflanzen zu sehen sind. Denn das ist der ausdrückliche Wunsch von zahlreichen Besuchern.


Datenschutz