Erden & Dünger Marktumfrage

Sonderveröffentlichung

„Trend Bio-Qualität“

Kleeschulte Erden GmbH & Co. KG

„Trend Bio-Qualität“ Image 1


Ralf Schilling, Vertriebsleitung www.kleeschulte-erden.de

Wir sind Spezialist in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von torfreduzierten und torffreien Erden und Substraten, Bio-Produkten und nachhaltigen Substratrohstoffen. Insbesondere der Handel erkennt mehr und mehr die Differenzierungsmöglichkeiten und die Wertigkeit von nachhaltigen Produkten in Bio-Qualität im Vergleich zu konventionellen Erden und Substraten. Gute und ausgereifte Produkte mit nachhaltigen, klimaschonenden Rohstoffen und Bio-Qualitäten bringen vielfach bessere Margen als konventionelle Produkte und die besten Steigerungsraten im Bereich Erden.

Die Zukunft im Erden-, Garten- und Düngermarkt ist definitiv nachhaltig! Wir stehen heute einer sehr aufgeklärten und gut informierten Käufergruppe gegenüber. Die Produkte müssen funktional, praxistauglich und sowohl ökologisch als auch ökonomisch sinnvoll sein. Heute werden Verpackungen im Handel vielfach doch einfach mal umgedreht und die Inhaltsstoffe wahrgenommen und hinterfragt. Sicher ergeben sich durch die weitere Zuspitzung der Witterungssituation auch neue Ansätze für spezielle Anforderungen und zusätzliche Produkte.


„Insbesondere der Handel erkennt mehr und mehr die Differenzierungsmöglichkeiten und die Wertigkeit von nachhaltigen Produkten in Bio-Qualität.“

Ralf Schilling, Vertriebsleitung Kleeschulte Erden


Bei anhaltend trockenen und heißen Sommern werden die Themen Wassermanagement, Klima- und Verdunstungsschutz im Garten sicher an Bedeutung gewinnen. Wir reagieren auf diese Entwicklung im kommenden Jahr mit unserem neuen Kleeschulte Bio-Gartenhumus und der neuen wasserspeichernden Substratfaser topora aqua als sinnvolle Alternative zu Kokosmark und Torf.

Ein maßvolles Umschwenken auf die Wachstumsbereiche Bio, torffrei und nachhaltig bietet für den Handel die besten Erfolgschancen und ist aus unserer Sicht unumgänglich und auch für den Handel problemlos umzusetzen.

Wir sind außerdem überzeugt, dass Handels- und Eigenmarken das Vertrauen in die Produkte stärken und bei Kernprodukten sinnvoll zum Erfolg beitragen. Deshalb bieten wir unseren Kunden ein komplettes System für die Umsetzung von eigenen Layouts und Verpackungen.

Wilsaflor GmbH & Co. KG

„Eigene Rezepturen“

„Trend Bio-Qualität“ Image 2


Daniel Stricker, Vertriebsleiter Wilsaflor


Entstanden ist die Wilsaflor GmbH & Co. KG vor mehr als 30 Jahren aus der Idee heraus, aus eigenen abbaugenehmigten Flächen Fräß- und Sodentorf abzubauen. Mit diesen natürlichen Rohstoffen werden aus eigenen, individuellen Rezepturen Erden und Substrate besonderer Güte entwickelt.

Wichtiger Produktionszweig sind Herstellung und Vertrieb von Rinden- und Pflanzensubstraten. Mit der stetig wachsenden Produktpalette werden neben dem Erwerbsgartenbau vor allem Gartencenter, Baumärkte und Handelsketten bedient.


„Mit diesen natürlichen Rohstoffen werden aus eigenen, individuellen Rezepturen Erden und Substrate besonderer Güte entwickelt.“

Daniel Stricker, Wilsaflor


Allein dafür verlassen täglich bis zu 150 LKW-Ladungen palettierter Erden, Rinden und Substrate das Betriebsgelände im Emsländischen Neulehe. Neu in unserem Sortiment steht unseren Kunden eine komplette Düngemittel Produktreihe zur Verfügung. Weitere Spezial Düngemittel sind darin im Laufe des Jahres in Planung.

Seramis GmbH

Wachstum über innovative Produkte

„Trend Bio-Qualität“ Image 3


Werner Hansen, Geschäftsleitung Seramis, www.seramis.com


Grundsätzlich sehen wir eine steigende Nachfrage nach umweltfreundlichen Qualitätsprodukten. Das betrifft im Bereich der Erden sowohl die torffreien Erden als auch qualitativ hochwertige Torferden. Bei Düngern stellen wir fest, dass sich Kunden mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen und eine möglichst schonende Düngung angestrebt wird.

Da das umweltbewusste Verhalten eine immer größere Rolle bei Konsumenten spielt, müssen auch Produkte aus dem Erden- und Düngermarkt hierauf Antworten liefern. Im Bereich Erden geht es dabei vor allem um Torfersatz. Hier werden intelligente Lösungen, wie beispielsweise West+, eine patentierte Holzfaser zur Wasserspeicherung in Erden, eine große Rolle spielen. Das Sortiment des britischen Spezialisten für Gartenprodukte Westland wird damit erweitert. Der Vertrieb erfolgt über die deutsche Westland-Tochter Seramis.


„Das Wachstum im Marktsegment Erden und Dünger wird über innovative Produkte kommen, die dem Kunden schnell und zuverlässig Lösungen liefern.“

Werner Hansen, Geschäftsleitung Seramis


Bei Düngern sehen wir die Zukunft in neuen Produktkonzeptionen, durch die keine überschüssigen Nährstoffe ausgebracht und ins Grundwasser gelangen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang die Aufklärung der Kunden und eine gute Kommunikation der Produkteigenschaften und -vorteile. Die Produkte müssen halten, was sie versprechen, einfach anzuwenden sein und in Packungsgrößen angeboten werden, die dem Bedarf des Kunden entsprechen.

Das Wachstum im Marktsegment Erden und Dünger wird über innovative Produkte kommen, die dem Kunden schnell und zuverlässig Lösungen liefern. Die Produkte müssen außerdem einfach verständlich und einfach anzuwenden sein.

Cuxin DCM

„Die Zukunft wird immer digitaler“

„Trend Bio-Qualität“ Image 4


Cuxin DCM, Magnus Hoveling, Geschäftsführer, www.cuxin-dcm.de

Wir erfahren ein deutliches Wachstum im Bereich ‚Bio‘, wo die Nachfrage immer stärker in Richtung organische und organisch-mineralische Düngung geht. Die Endverbraucher legen Wert auf Produkte, die zum einen nachhaltig produziert werden und zum anderen die Umwelt nicht belasten. Sowohl von Marken als auch für Eigenmarken wird dieser Qualitätsstandard erwartet. Wir stellen auch im Handel fest, dass es nicht mehr ausschließlich um Konditionen und Preise geht, sondern vor allem um hochwertige Produkte in gesicherter Top-Qualität, die zum Beispiel in Testberichten sehr gut abschneiden. Insbesondere im preissensiblen und qualitätsorientierten Bereich der Eigenmarken nehmen bei uns die Anfragen zu.

Wichtig ist in diesem Kontext die Glaubwürdigkeit der Lieferanten in Bezug auf Nachhaltigkeit. 2019 erwartet die gesamte Düngerbranche in der Produktgruppe Rasen ein deutliches Umsatzwachstum. Die durch die extreme Trockenheit beschädigten Rasenflächen werden, bei normalem Witterungsverlauf, im Frühjahr neu angelegt. Die Leute fragen zum Beispiel nach Lösungen, um Trockenstress zukünftig entgegenzuwirken. Vegane Ernährung ist und bleibt auch ein Trend.


„Hier suchen wir nach intelligenten Modellen, um die stationäre und digitale Welt clever miteinander zu verbinden.“

Magnus Hoveling, Geschäftsführer Cuxin DCM


Immer mehr junge Menschen ernähren sich vegan und stellen hohe Anforderungen an dafür in Frage kommende Düngemittel, um eigenes Obst und Gemüse anzubauen. In diesem vermeintlichen Nischensegment erleben wir ein erfreuliches Wachstum.

Auch die Anwenderfreundlichkeit bleibt nach wie vor ein wichtiger Faktor. Außerdem wird erwartet, dass Produkte und deren Verpackungen selbsterklärend sind. Im Bereich der Logistik wird es in den kommenden Jahren zunehmend große Herausforderungen für die Hersteller geben. Wir raten unseren Kunden daher, sich gut zu bevorraten. Zudem sind wir sicher, dass die Zukunft immer digitaler wird. Hier suchen wir nach intelligenten Modellen, um die stationäre und die digitale Welt clever miteinander zu verbinden.

Evergreen Garden Care Deutschland GmbH

„Trend zu nachhaltigen Produkten“

„Trend Bio-Qualität“ Image 5


Stefan Eha, Geschäftsführer Evergreen Garden Care Central Europe, www.evergreengardencare.de

Bereits seit einigen Jahren wächst immer mehr die Nachfrage nach Bio-Erden und organischen oder organisch-mineralischen Düngern. Auch ein zunehmendes Interesse an rein pflanzlichen oder sogenannten „Veggie“ Produkten ist zu beobachten. Generell ist ein Trend zu nachhaltigen Produkten zu erkennen. Vor allem im Bereich Erden steht die Reduzierung von Torf als nicht-nachwachsendem Rohstoff im Vordergrund.

Auch der Verbraucher achtet inzwischen mehr auf Nachhaltigkeit der Produkte, welche eine gute Öko-Bilanz haben sollten. Dies beginnt bei einer umweltfreundlichen Verpackung, kurzen Transportwegen, bis hin zu nachhaltigen Rohstoffen. Das Thema Nachhaltigkeit ist für unser Unternehmen ein wichtiges Anliegen, auf das wir künftig noch viel mehr fokussieren werden. Es ist jedoch nicht zu vergessen, dass die größte Verbraucher-Nachfrage weiterhin unverkennbar in den konventionellen und organisch-mineralischen Düngerlösungen liegt. Diese haben sich seit langen Jahren bei den Kunden bewährt und etabliert, vor allem im Bereich Kübel- und Balkonpflanzen.

All-In-One-Produkte


Immer mehr Verbraucher interessieren sich für Convenience-Produkte. Produkte die einfach, sicher und praktisch in der Anwendung und Handhabung sind. Aber auch ‚All-In-One‘ Produkte, bei denen mehrere Funktionen in einem Arbeitsgang zusammengefasst werden, sind sehr beliebt, beispielsweise Rasendünger mit Unkrautvernichter oder Komplett-Rasendünger.


„Durch die Zugabe von Biostimulanzien bieten wir neben einer reinen Düngung dem Verbraucher einen zusätzlichen Mehrwert.“

Stefan Eha Geschäftsführer Evergreen Garden Care Central Europe


Unser Unternehmen führt bereits die junge Zielgruppe an das Gärtnern heran, indem sie Spaß und Interesse daran entwickeln. Des Weiteren ist es uns wichtig, Aufklärungsarbeit zu leisten, denn vielen Verbrauchern ist es nicht bewusst, dass eine Pflanze Nährstoffe benötigt.

Produktdiversifikation ist für uns ein wichtiger Ansatz. Der Relaunch des Substral Flüssigdüngersortiments ist ein gutes Beispiel hierfür. Durch die Zugabe von Biostimulanzien bieten wir neben einer reinen Düngung dem Verbraucher einen zusätzlichen Mehrwert.

Content für E-Commerce


Ein immer noch dynamisch wachsendes Segment für unsere Produktkategorie ist der Bereich E-Commerce. Auch unser Angebot und unseren Service werden wir in diesem Bereich stetig verbessern.

Wir stehen unseren Kunden und Endverbrauchern durch ein stetig wachsendes Angebot an hilfreichem Content mit Rat und Tat zur Seite, ob mit Ratgeber- Themen, How-to-Videos, Anleitungen oder Fachberatern.


Datenschutz